Übersetzer werden: Tipps und Fehler, die es zu vermeiden gilt

This post is also available in: Englisch Französisch Italienisch Spanisch

Die Rolle eines Übersetzers besteht darin, Menschen und Kulturen zu verbinden.

Die Rolle eines Übersetzers besteht darin, Menschen und Kulturen zu verbinden. Es ist eine schwierige, aber bereichernde Arbeit – eine Arbeit, bei der hervorragende Leistungen sowohl finanziell als auch persönlich belohnt werden. Für diejenigen, die darüber nachdenken, in die Übersetzungsbranche einzusteigen, sind hier einige wesentliche Dinge zu beachten, um gute Übersetzungsdienste anbieten zu können:

Um ein erfolgreicher Übersetzer zu werden, benötigen Sie Kenntnisse

  • Sprachkenntnisse. Ein abgeschlossenes Übersetzerstudium und Erfahrung in einem technischen Bereich sind ein Plus. Sie können jederzeit als Freiwilliger oder Praktikant anfangen, um Fachwissen zu erwerben.
  • Software-Kenntnisse: Sie benötigen mindestens Grundkenntnisse in allen MS Office-Anwendungen. Kenntnisse von CAT-Tools (Computer Aided Translation) sind ebenfalls von Vorteil.
  • Unternehmerische Fähigkeiten. Als Freiberufler müssen Sie sowohl mit Ihren Kunden verhandeln als auch Ihre eigenen Geschäftspraktiken verwalten.

Seien Sie sich der Fehler von Anfängern bewusst, die vermieden werden sollten

  • Vermeiden Sie sprachliche Fehler. Der Aufbau eines Rufs für die pünktliche Lieferung von Qualitätsübersetzungen ist von entscheidender Bedeutung, wenn man Beziehungen zu Kunden und Agenturen aufnimmt. Konsistente grammatikalische Fehler, Bedienungsfehler, Syntax- oder Zeitformabweichungen schaden Ihrem Ruf zutiefst. Um diese Fehler zu vermeiden, nehmen Sie keine Arbeit an, die Sie nicht bewältigen können, und bleiben Sie in Ihrem Fachgebiet.
  • Warten Sie nicht, bis die Geschäfte zu Ihnen kommen, sondern suchen Sie sie. Durchsuchen Sie ein breites Spektrum potenzieller Kunden und führen Sie Aufzeichnungen über alle Ihre Kontakte.
  • Entwickeln Sie Ihr Netzwerk. Um Ihr Netz von Verbindungen zu erweitern, schließen Sie sich einigen Verbänden an, lassen Sie sich beraten und lassen Sie sich zertifizieren. Die ATA – American Translators Association, der wichtigste Übersetzerverband in den USA, ist ein guter Ausgangspunkt.

Erwägen Sie den Beitritt zu einem Übersetzungsbüro

  • Erweitern Sie Ihr Netzwerk. Ein Übersetzungsbüro kann ein großes Kundenportfolio bearbeiten; es ist eine ideale Möglichkeit für Sie, nützliche Kontakte zu knüpfen. Denken Sie daran, dass der Übersetzungsmarkt sehr eng ist – je mehr Menschen von Ihrer Arbeit wissen, desto mehr Möglichkeiten haben Sie.
  • Verbessern Sie Ihre Fähigkeiten. Die Agentur schult Sie, um Ihr Wissen auf dem neuesten Stand zu halten und die Qualität Ihrer Dienstleistungen zu gewährleisten. Denken Sie auch an den Nutzen, den Sie aus dem Ruf Ihrer Agentur ziehen können.
  • Gewinnen Sie Arbeitsplatzsicherheit. In der aktuellen Wirtschaftskrise, insbesondere auf dem Markt für unregelmäßige Übersetzungen, ist die Sicherheit von Arbeitsplätzen von großer Bedeutung.

Übersetzung ins Deutsche: Wiebke Lüth

Entdecken Sie unsere Übsersetzungsagentur.