5 Übersetzungsfehler im Bereich der Medizin

Bei einer medizinischen Übersetzung ist Genauigkeit oft das wichtigste Thema. In diesem Artikel werden 5 Übersetzungsfehler vorgestellt.

Die Genauigkeit einer Übersetzung ist immer wichtig, und die Frist für den Abschluss einer dringenden Übersetzung scheint oft wie die Frage, ob Leben oder Tod. Bei einer medizinischen Übersetzung ist jedoch Genauigkeit oft das wichtigste Thema.

1. ABKÜRZUNGEN: EIN HÄUFIGES PROBLEM

Ein besonderes Problem tritt auf, wenn sich der Übersetzer mit Abkürzungen auseinandersetzen muss, was bei medizinischen Übersetzungen häufig der Fall ist. In vielen Fällen gibt es mehrere mögliche Abkürzungen für den gleichen Begriff und manchmal sogar die gleiche Abkürzung für mehrere Begriffe. Eine Studie analysierte medizinische Fehler in den USA; zwischen 1.500 und 30.000 davon waren auf verwirrende Abkürzungen zurückzuführen.

2. WEITERE BESONDERHEITEN: NEOLOGISMEN, SYNONYME, UND DIE EVOLUTION DER SPRACHE

Eine der Besonderheiten der medizinischen Sprache ist das ständige Aufkommen von Neologismen (neu geprägte Wörter oder Ausdrücke), die allgegenwärtige Präsenz von Synonymen und die ständige Vermischung veralteter (oder bald veralteter) Begriffe mit neu aufkommender Terminologie. Das Tempo dieser Veränderung macht es oft schwierig, Referenzwörterbücher und spezialisierte Glossare zu aktualisieren und zu korrigieren, was wiederum zu Übersetzungsproblemen führt.

3. DER SCHLECHT AUSGEBILDETE ÜBERSETZER: DIE HÄUFIGSTE FEHLERQUELLE

Die häufigste Ursache für Übersetzungsfehler im medizinischen Bereich ist jedoch die gleiche wie bei juristischen Übersetzungen und Marketingübersetzungen: ein schlecht ausgebildeter Übersetzer. Betrachten wir zwei Beispiele:

  • Medullärer Schilddrüsenkrebs: Manchmal finden wir die folgende Übersetzung: „Krebs im Rückenmark“, wenn der Begriff „medulläres Schilddrüsenkarzinom“ verwendet werden sollte.
  • Mild dementia wurde oft in „leichte Demenz“ übersetzt, obwohl der richtige Begriff „milde Demenz“ gewesen wäre.

4. MEDIZINISCHE ÜBERSETZUNG VON EINEM MEDIZINER: EIN FALSCHER VORTEIL

Wir könnten dann in die Versuchung kommen, eine medizinische Übersetzung einem Arzt auf Kosten guter Sprachkenntnisse anzuvertrauen. Tests zeigen jedoch, dass es besser ist, sich für einen Übersetzer zu entscheiden, der speziell im medizinischen Bereich ausgebildet wurde. Am Ende scheint es, dass Übersetzung ein Beruf ist, der ein gewisses Know-How erfordert…

5. SCHLECHT ÜBERSETZTE ANLEITUNGEN: EIN KONKRETES BEISPIEL

Der Mediapart-Blog berichtet über den Fall von 47 schwer implantierten Knieprothesen in einem Berliner Krankenhaus. Die Ursache des Problems? Ein schlecht übersetztes Handbuch. Der ursprüngliche Text in englischer Sprache besagte nicht-modulare Zementprothesen. Dieser Satz wurde übersetzt mit „Prothesen, die keinen Zement benötigen“. Diese Prothesen wurden daher ohne Zement implantiert, mit den unangenehmen Folgen, die wir uns für die Patienten vorstellen können.

Kurz gesagt, nichts kann einen gut ausgebildeten und spezialisierten Fachmann ersetzen, um die Qualität einer Übersetzung zu gewährleisten, vor allem in einem Bereich, der so sensibel ist wie die Medizin.

Übersetzung ins Deutsche: Wiebke Lüth

Entdecken Sie unsere Übersetzungsagentur.