Welche Dokumente muss man übersetzen, um mit einem WHV zu reisen?

Reisen Sie, um ein anderes Land zu entdecken und erhalten Sie ein Visum, um dort zu arbeiten…

Reisen Sie, um ein anderes Land zu entdecken und erhalten Sie ein Visum, um dort zu arbeiten… Nichts könnte schwieriger sein, dank des Programms „Working Holiday Visa“. Bestimmte Anforderungen müssen jedoch erfüllt sein, einschließlich einer beglaubigten Übersetzung der für eine WHV erforderlichen Dokumente.

Wofür steht WHV?

WHV ist die Abkürzung für „Working Holiday“. Es stammt aus dem kanadischen Programm „Programme Vacances-Travail“ (PVT) oder „Working Holiday Visa“. Das Ziel des Working Holiday Visa ist es, jungen Menschen aus fünfzig verschiedenen Ländern die Möglichkeit zu geben, in einem fremden Land zu leben und zu arbeiten, um ihren Reise- und Unterkunftsbedarf zu finanzieren. Der WHV soll den kulturellen Austausch und das Wissen junger Menschen weltweit fördern.

Wohin mit einem Working Holiday Visa?

Das Working Holiday Visa ist das Ergebnis bilateraler Abkommen zwischen Ländern, und obwohl fünfzig Länder solche Abkommen unterzeichnet haben, sind nicht alle von ihnen für alle Bürger aus den Unterzeichnerstaaten gleichermaßen offen. Für diejenigen aus den USA, Australien und Kanada, ihre möglichen Zeitarbeitsziele sind unten aufgeführt:

  • USA: Singapur, Neuseeland, Australien, Kanada, Südkorea und Irland.
  • Australien: Argentinien, Bangladesch, Belgien, Kanada, Chile, Zypern, Dänemark, Estland, Frankreich, Finnland, Deutschland, Holland, Hongkong, Iran, Italien, Indonesien, Irland, Japan, Malta, Neuseeland, Norwegen, Singapur, Schweden, Südkorea, Taiwan, Thailand, Türkei, Großbritannien, Uruguay, USA.
  • Kanada: Australien, Belgien, Chile, Costa Rica, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Frankreich, Deutschland, Holland, Hongkong, Irland, Italien, Japan, Lettland, Litauen, Mexiko, Neuseeland, Noray, Polen, Slowakei, Südafrika, Südkorea, Spanien, Schweiz, Schweden, Taiwan und Vereinigtes Königreich.

Wer kann an einem WHV reisen?

Obwohl es keine Vorabausbildungs- oder Berufserfahrungsbedingungen gibt, müssen WHV-Kandidaten die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Alter: Der WHV ist für Jugendliche zwischen 18 und 30 Jahren reserviert (in einigen Ländern kann dies bis zu 35 Jahre dauern).
  • Staatsbürgerschaft: Sie müssen Bürger eines Landes sein, das ein WHV mit dem Zielland unterzeichnet hat.
  • Reisepass: Der Reisepass muss für die Dauer des Aufenthalts und in einigen Fällen mehrere Monate nach dem Rückgabedatum gültig sein.
  • Geld: Der Reisende muss nachweisen, dass er genug Geld hat, um sich während ihres Aufenthalts selbst zu versorgen.
  • Dokumente: Reisende müssen möglicherweise bestimmte Dokumente vorlegen (siehe nächster Punkt).

Welche Dokumente müssen Sie übersetzen, um mit einem WHV zu reisen?

Die erforderlichen Dokumente können je nach Land variieren. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, alle oder eine der folgenden Optionen anzuzeigen:

  • Kontoauszug,
  • ärztliches Attest,
  • Nachweis der Krankenversicherung,
  • internationaler Führerschein,
  • Strafregister

Im Allgemeinen sollten alle diese Dokumente von einem beglaubigten Übersetzer legalisiert, gestempelt und übersetzt werden. Manchmal muss der Übersetzer von der Botschaft zertifiziert sein. Weitere detaillierte und länderspezifische Informationen finden Sie auf dieser Website.

Übersetzung ins Deutsche: Wiebke Lüth

Entdecken Sie unsere Übersetzungsagentur.