Die 10 besten Ausreden, die Übersetzer an Übersetzungsagenturen vergeben

Einige Übersetzungsagenturen verwandeln das Leben von Übersetzern in eine lebendige Hölle. Aber Übersetzer sind auch nicht alle Engel.

Einige Übersetzungsagenturen verwandeln das Leben von Übersetzern in eine lebendige Hölle. Aber Übersetzer sind auch nicht alle Engel. Im Folgenden stellen wir den Übersetzungsagenturen die 10 besten Ausreden vor, die Übersetzer geben.

Entschuldigung #1: Internetprobleme

Die „Aufschlüsselung“ Entschuldigung ist zweifellos die häufigste. In der Regel hängt das Problem mit der Internetverbindung zusammen. Wenn Übersetzer keine Internetverbindung haben, können sie nicht auf Online-Wörterbücher zugreifen, oder schlimmer noch, sie können keine Verbindung zu den Servern herstellen, die viele Übersetzungsagenturen zur Verwaltung ihrer Projekte verwenden. Es ist machbar, nicht überprüfbar, unwiederbringlich und außerhalb der Kontrolle des Übersetzers. Kurz gesagt, die perfekte Ausrede!

Entschuldigung #2: Computerprobleme

Die Computer-Pannen-Entschuldigung funktioniert auch gut. Auch hier ist es eine Situation, die machbar, nicht überprüfbar, schwer zu beheben ist und gegen die der arme Übersetzer nicht viel tun kann. Es ist die Traum-Ausrede, eine Verzögerung bei der Lieferung einer Übersetzung zu rechtfertigen!

Entschuldigung #3: Serverprobleme

Computer sind eine Quelle von schier endlosen Vorwänden für überforderte Übersetzer, denn wenn das Problem nicht die Internetverbindung ist, könnte es die Verbindung zum Server des Übersetzungsbüros sein. Schließlich ist es die Schuld der Übersetzungsagenturen, dass wir gezwungen sind, diese komplizierten Seiten zu nutzen.

Entschuldigung #4: E-Mail-Probleme

Wenn das Problem nicht in Verbindung mit dem Server des Übersetzungsbüros besteht, weil sie keinen verwenden. Und wenn sie keine verwenden, muss die Übersetzung per E-Mail gesendet werden. Und wie wir alle wissen, gehen einige E-Mails im Cyberspace verloren und erreichen nie ihr Ziel. Ist es also wirklich meine Schuld als Übersetzer, wenn das Übersetzungsunternehmensich dafür entscheidet, eine so veraltete und veraltete Methode wie E-Mail zu verwenden?

Entschuldigung #5: Dateiproblem

Ein weiterer Klassiker der computerbasierten Ausreden ist, dass die Datei gelöscht wurde, verloren, beschädigt oder was nicht. Die Gemeinschaft der Spätübersetzer sagt zweifellos ein tägliches Gebet, dass die Computerpanne-Ausrede immer da sein wird!

Entschuldigung #6: Originaldokument von schlechter Qualität

Wenn Computer nicht das Problem sind, liegt das Problem möglicherweise bei dem zu übersetzenden Dokument. In diesem Fall hat der Übersetzer ein paar Karten, die er spielen kann. Top Eins: Das Originaldokument war so schlecht geschrieben, dass ich es zuerst umschreiben musste, um es zu verstehen und dann zu übersetzen. Deshalb bin ich zu spät.

Entschuldigung #7: Originaldokument zu technisch

Wir könnten dem Dokument auch vorwerfen, zu technisch zu sein. Wenn das Thema der Übersetzung zufällig zum Beispiel mit dem medizinischen oder finanziellen Bereich zusammenhängt, öffnet dies die Tür für die perfekte Ausrede. Mir wurde eine angeblich harmlose Übersetzung gegeben, und es endete mit einer technischen Monstrosität. Ich brauche eine längere Frist!

Entschuldigung #8: Originaldokument länger als beworben

Die Lebensader eines Übersetzers, um vor dem Ertrinken zu bewahren: Wenn das Übersetzungsbüro zufällig den Fehler gemacht hat, die Arbeitsbelastung des Projekts zu unterschätzen, auch nur um ein wenig, werden einige Übersetzer nicht zögern, auf den Fehler zu springen. Es ist länger als ursprünglich angegeben, ich brauche mehr Zeit …

Entschuldigung #9: Qualitativ hochwertige Übersetzungen dauern länger

Eine weitere Möglichkeit: berühren Sie einen empfindlichen Nerv. Und bei einem Übersetzungsbüro gibt es keinen empfindlicheren Nerv als den, der sich auf die Qualität der angebotenen Übersetzungsdienste bezieht. Also, ein manipulativer Übersetzer könnte etwas wie sagen, ich kann die Übersetzung innerhalb dieses Zeitrahmens an Sie zurückbekommen, aber ich muss Sie warnen, dass die Qualität suboptimal sein kann.

Entschuldigung #10: Familiennotstand

Ein weiterer sensibler Nerv: Übersetzungsagenturen bestehen aus Menschen; diese Menschen haben Familien und (in der Regel) ein Herz. Und selbst wenn sie wissen, dass sie unter den Gürtel schlagen, werden einige Übersetzer auf die Karte „Familiennot“ zurückgreifen.

Was ist mit Ihnen, Übersetzern, was sind Ihre Lieblingsausreden? Projektmanager, was sind die häufigsten Ausreden, denen Sie begegnen?

Übersetzung ins Deutsche: Wiebke Lüth

Entdecken Sie unsere Übersetzungsagentur.