5 Tipps, um Finanzübersetzer zu werden

Ein Finanzübersetzer ist an allen Arten von Bankaktivitäten, Steuern, Börsen und allgemeineren wirtschaftlichen Aktivitäten beteiligt. Hier sind fünf Tipps, die Ihnen in diesem speziellen Bereich helfen können.

Viele Übersetzer beginnen als allgemeine Übersetzer und spezialisieren sich dann in fortgeschritteneren Bereichen, wie medizinische, juristische oder sogar finanzielle Übersetzungen. Finanzübersetzer sind an allen Arten von Bankaktivitäten, Steuern, Börsen und weiteren allgemeineren wirtschaftlichen Aktivitäten beteiligt. Sie sind zunehmend gefragt und ihre Gehälter sind attraktiv, aber ein Finanzübersetzer zu werden, ist nicht für jeden Neuankömmling in Reichweite… Hier sind ein paar Tipps, um sich auf Finanzen zu spezialisieren.

1. Trainieren Sie sich selbst, in der Übersetzung wie in der Finanzwelt

Für diejenigen, die Übersetzer werden möchten, ist in der Regel ein Universitätsabschluss erforderlich. Sie haben die Wahl zwischen einem Universitätsabschluss in Linguistik und Übersetzung oder einem Abschluss in verschiedenen Finanzfächern, die Sie mehr interessieren, indem Sie einer Wirtschafts- oder Managementschule beitreten oder einen Studiengang für Rechnungswesen oder Finanzwissenschaften belegen… Sie können dies später nutzen, um Übersetzungskompetenzen zu entwickeln.

2. Beherrschen Sie Ihr Fachgebiet

Um ein Finanzübersetzer zu sein, ist es notwendig, die Erfahrung zu haben, Investmentfonds-Managementberichte, Börsenanalysen oder makroökonomische Studien in so unterschiedlichen Bereichen wie Finanzen, Versicherungen, Rechnungswesen, Wirtschaftsprüfung zu entschlüsseln… also solltest du wissen, wovon du sprichst! Mit anderen Worten, ein Finanzübersetzer ist auch Buchhalter, Investor, Versicherer… Um über die neuesten Ereignisse auf dem Laufenden zu bleiben, sollten Sie sich auf die englischsprachige Presse verlassen! Forbes, die Financial Times, das Wall Street Journal, sind die bekanntesten Verlage, oder sogar The Economist and Business Week sind wesentliche Referenzen in der Finanzwelt.

3. Identifizieren Sie Ihre Grenzen und Prioritäten

Sie müssen die richtigen Fragen stellen, bevor Sie beginnen. Wie viel Zeit sind Sie bereit, sich Ihrer Ausbildung zu widmen? Sind Sie in der Lage, Verantwortung dort zu übernehmen, wo um Millionen gezockt wird? Wie weit sind Sie bereit zu gehen? Zunächst müssen Sie Ihre Talente als Experte unter Beweis stellen, bevor Sie Ihre Talente als Übersetzer unter Beweis stellen. Das Training mag lang sein, aber es lohnt sich. Im Jahr 2011 betrug das durchschnittliche Wochengehalt in diesem Sektor 1230 US-Dollar.

4. Seien Sie mobil

Die Finanzwelt bewegt sich immer. Von Boulevardzeitungen bis hin zu Währungsumrechnungskursen müssen Sie sich ständig an die sich ändernden Variablen anpassen. Wenn Sie ehrgeizig sind und für große Finanzunternehmen oder Versicherungsbanken arbeiten möchten, müssen Sie sich mit den Diagrammen und Grafiken weiterentwickeln, manchmal müssen Sie sich wegbewegen und sich dort niederlassen, wo Ihr Unternehmen konzentriert ist!

5. Treten Sie Finanzübersetzerverbänden bei

Einige Unternehmen können fragen, ob der Übersetzer Mitglied einer Vereinigung von Übersetzern, Terminologen und Finanzdolmetschern ist. Diejenigen, die keine Absolventen dieser Institutionen sind, können Äquivalente erhalten. Aber diese Verbände bilden auch ein interessantes Netzwerk, das Ihnen ermöglicht, einen Job effektiver zu finden. Oder warum nicht Ihr eigenes Unternehmen von Finanzübersetzern gründen?
Es ist ein zunehmend gefragtes Profil von verschiedenen Finanzinstituten und Einkommen kann schnell für diejenigen steigen, die sprachliche und finanzielle Spezialitäten kombinieren.

Übersetzung ins Deutsche: Wiebke Lüth

Entdecken Sie unsere Übersetzungsagentur.