5 Ideen, um Ihr Französisch auf dem Laufenden zu halten

Sprachen sind für die Kommunikation da. Französisch auch. Verbessern Sie Ihre Sprachfähigkeiten in Französisch, indem Sie jeden Tag interagieren: Entdecken Sie 5 kostenlose Optionen!

Intensive Französischkurse sind nicht die einzige Möglichkeit, Ihr Französisch zu verbessern. Hier sind 5 Tipps, um zu vermeiden, dass Sie Ihr Französisch verlieren.

1. Schreiben, schreiben und schreiben Sie noch mehr!

Im ersten Teil unseres Artikels empfehlen wir, Ihre Erinnerungshilfen auf Französisch zu schreiben. Aber das ist wahrscheinlich nicht genug, da Sie alles auf Französisch aufschreiben sollten: Ihre Einkaufslisten, tägliche SMS an Mama… Sie sollten sogar versuchen, Dinge aufzuschreiben, die Sie vielleicht nicht aufschreiben müssen! Schreiben Sie kurze Texte über alles: das Wochenende, Ihren Tag, Urlaubserinnerungen, den Film, den Sie gestern Abend gesehen haben … Sie können sogar einen Freund oder jemanden, den Sie kennen, einladen, der Franzose ist, um eine Korrespondenz auf Französisch mit Ihnen zu beginnen! Und wenn Sie sich inspirieren lassen, wählen Sie einfach einen Artikel aus der Zeitung aus und übersetzen Sie ihn ins Französische; es mag keine professionelle Übersetzung sein, aber die Idee ist, dass Sie versuchen, neue Wege zu finden, um Dinge auf Französisch zu sagen.

2. Besuchen Sie französischsprachige Länder

Wählen Sie Urlaubsziele, bei denen Französisch in der Regel gesprochen wird. Sie haben Glück, da es viele Optionen gibt: Frankreich, Belgien, Kanada, Schweiz, Haiti, Monaco, Senegal, usw. Es ist für jeden etwas dabei, egal welchen Geschmack und wie viel Budget Sie haben. Aber bleiben Sie beim Programm! Sobald Sie dort sind, hören Sie nicht auf. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, mit einem Einheimischen zu sprechen! Sie werden zweifellos angenehm überrascht sein zu sehen, dass jemand sich tatsächlich die Mühe macht, ihre Sprache zu sprechen… Und wird höchstwahrscheinlich ihre Hilfe anbieten!

3. Bleiben Sie in Kontakt mit Französisch Sprechenden

Wenn Sie können, bleiben Sie in Kontakt mit einem der oben genannten französischen Muttersprachler. Sie werden wahrscheinlich auch die Möglichkeit haben, während Ihrer gesamten Karriere, Ausbildung oder im Urlaub, Französisch Sprechende zu treffen. Versuchen Sie, auch mit ihnen in Kontakt zu bleiben, entweder per E-Mail oder Skype, damit Sie Ihr Französisch ab und zu üben können.

4. Online Kontakte knüpfen

Heute spielt sich ein Großteil unseres sozialen Lebens online ab. Und das Internet ist unter anderem auch eine französischsprachige Welt. Also machen Sie das Beste daraus! Nutzen Sie Plattformen oder soziale Netzwerke wie Couchsurfing und nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Stadt zu zeigen und Ratschläge auf Französisch zu geben. Oder Sie können sich für ein französischsprachiges Forum zu einem Thema anmelden, das Sie interessiert, und an den Diskussionen teilnehmen, die entstehen.

5. Knüpfen Sie online Kontakte mit französischen Muttersprachlern

Die Vorteile des Internets sind endlos: Zum Beispiel gibt es Sprachaustausch-Websites, die diese Ihnen ermöglichen, mit Muttersprachlern in den Sprachen in Kontakt zu treten, die Sie suchen. Sie können sogar My Language Exchange besuchen und sofort einen Austausch mit einem Französisch Sprechenden starten!  Eine andere Möglichkeit ist, Websites wie PenPal World zu besuchen, wo Sie einen sogenannten „pen pal“ (also praktisch wie einen „Kumpel online“), erhalten und schriftliche Korrespondenz per E-Mail austauschen können.

Übersetzung ins Deutsche: Wiebke Lüth

Entdecken Sie unsere Übersetzungsagentur und unsere französischen Übersetzungsdienste.