4 Quellen von Marketing-Übersetzungsfehlern

Es ist leicht, sich kleine Unternehmen vorzustellen, die zu wenig Mittel haben, um eine Marketingabteilung zu finanzieren, aber was ist mit den großen?

Wenn wir über Marketing-Übersetzungsfehler nachdenken, ist es leicht, sich kleine Unternehmen vorzustellen, die nicht genügend Mittel haben, um eine Marketingabteilung zu finanzieren oder eine qualitative Übersetzungsagentur einzustellen. Die Realität sieht jedoch etwas anders aus: Bei den größten Unternehmen kommen die schlimmsten Marketing-Übersetzungsfehler vor.

Fehler Nr.1: Die Herausforderung der Transkription – der Fall der Lebensmittel

Abgesehen von Fehlern bei der Produktwahl kann es Probleme beim Transkribieren des Markennamens geben. Coca-Cola erlebte dies auf dem chinesischen Markt: Es war notwendig, etwas zu finden, das den ursprünglichen Klängen ohne Bedeutung ähnelte, nach Dialekten „Pferd gefüllt mit Wachs“ oder „In die Wachskröte beißen“. Achten Sie auch auf die Übersetzung von Werbeslogans: KFC – „Finger lickin‘ good“ wurde und ist immer noch in China „Eat your fingers“.

Fehler Nr.2: Die Risiken der wörtlichen Übersetzung – der Fall der Luftfahrt

Ein weiterer Fall eines schlecht übersetzten Slogans, der der Fluggesellschaft Braniff Airlines. Sehr stolz auf ihre neuen Ledersitze, hatten sie die Idee, sie mit diesem einfachen, aber effektiven Slogan zu verkaufen: „In Leder fliegen“. Gut gemacht, Werbetreibende. Nur, um es an den mexikanischen Markt anzupassen, müsste die Übersetzung ein wenig besser sein als einfach nur „Vuela en cuero“. Es sei denn, Sie haben die erste FKK-Airline ins Leben gerufen…

Fehler Nr.3: Das Problem, etwas nicht zu übersetzen – der Fall der Kosmetik

In einigen Fällen kann es schlimmer sein, nicht zu übersetzen als schlecht zu übersetzen. Das beweist die Taschentuchmarke Puffs aus den USA, die sich unter diesem Namen weiterhin in Großbritannien und Deutschland vermarktet. Hat ihnen niemand gesagt, dass es sich auf ein Bordell beziehungsweise ein homosexuelles Bordell bezieht?

Fehler Nr.4: Das Drama der Mehrdeutigkeit – der Fall der Haushaltsgeräte

Sie nennen sich Mr. Electrolux, Sie sind Schwede, und Sie wollen Ihre Vakuums in den Vereinigten Staaten verkaufen, weil Sie denken, dass der Markt floriert. Sie haben eine vernünftige Kenntnis der Sprache von Elvis (wir sind in den 1960er Jahren) und Sie entscheiden „Nichts saugt wie ein Electrolux“ ist eine ausgezeichnete Übersetzung für Ihren schwedischen Slogan. Außer im Yankee-Slang, da bedeutet es, dass nichts so schlimm wie ein Electrolux ist…

Marketingkampagnen können Quellen für absurde oder sogar lustige Übersetzungsfehler sein. Werbeübersetzungen können nicht improvisiert werden, sowohl aus kultureller als auch aus sprachlicher Sicht. Die Herausforderung besteht nicht nur darin, Übersetzungsfehler zu vermeiden, sondern auch die Botschaft an den lokalen Markt anzupassen. Derselbe Slogan wird in einem Land ein Bestseller sein und die Bewohner in einem anderen Land skeptisch lassen.

Große und kleine Unternehmen müssen sich an die besten verfügbaren Ressourcen wenden, um ihre Marketingdokumente übersetzen zu lassen. Ob es sich um eine finanzielle Übersetzung, eine juristische Übersetzung oder eine Marketingübersetzung handelt, Qualität steht an erster Stelle. Auf die Gefahr hin, nicht in der Lage zu sein, etwas daraus zu machen.

Übersetzung ins Deutsche: Wiebke Lüth

Entdecken Sie unser Übersetzungsbüro.